Mallorca auf Rädern

ciclismosonbrull3

1.250 km sind es, die du auf den Strassen und Wegen der Insel mit dem Zweirad fahren kannst, und dabei von Bergen, dem Mittelmeer, und einem beneidenswerten Klima umgeben. Gerade deshalb wählen viele Radler unsere Insel um ihren Lieblingssport zu üben. Also dann mal los!

Sowohl Profis wie Amateure denken, dass Mallorca fürs Radfahren ideal ist, gerade von Oktober bis Mai. Auch der mehrfache Gewinner mehrerer Rennen (darunter Tour de France), Stephen Roche, hat die Insel besucht, um die schöne Landschaft mit dem Rad abzufahren. Dabei liess er sich von Miguel Induraín, dem spanischen Profi, beraten.

Roche war von der Insel fasziniert, wegen dem Klima und der Natur, aber natürlich auch wegen der vielen Möglichkeiten, die den Touristen mit Rädern und den Profis hier angeboten werden. Viele europäische Teams nutzen den Winter um sich auf dieser tollen Insel auf die nächste Saison vorzubereiten und zu trainieren.

Das Fahrrad wird aber auch unter den anderen Inselbesuchern immer beliebter, die auf zwei Rädern die verstrecktesten Plätze, den ländlichen Bereich, und die abgelegenen Buchten erkunden. In der Tramuntana warten einige der faszinierendsten Radtouren, wie z.B. die ‚ruta verde del olivo‘, die Caimari, Binibona, die Kirche von Moscari, das Kloster von Sant Bartomeu oder die Kirche Sant Llorenç in Selva auf ihrer Strecke hat.

Mallorca ist ein Paradies für Radfahrer, mit unzähligen Pfäden, verschlungenen Landstrassen, Buchten, kristallklarem Wasser und schönen Gipfeln, wie der Teix oder der Puig Major: echte Schmuckstücke für Liebhaber des Radsports.

Demnächst verrät dir Son Brull einige der besten Inseltouren. Lust, mit uns zu radeln?