Frühstück in Mallorca’s Norden

Ohne Zweifel ist Mallorcas Norden umhüllt von einem besonderen Charme, der Besucher dazu verleitet, sich direkt zu verlieben in die pure Natur, weite Strände, bezaubernde, kleine Häfen und Dörfer und Orte, in denen leckeres Essen serviert wird. Wenn Sie planen, einen Tag im Norden Mallorcas in Son Brull zu verbringen, freuen wir uns, Ihnen einige Plätze vorstellen zu können, die Sie unbedingt gesehen haben müssen, und dazu bewegen, immer und immer wieder hierhin zurück zu kehren.

Um perfekt in den Tag zu starten, laden wir Sie herzlich ein, Son Brull Boutique Hotel & Spa zu besuchen. Für den kommenden Tag werden Sie Tonnen an Energie brauchen, deshalb bietet das Frühstück in der friedlichen Oase Son Brull eine einzigartige und tolle Atmosphäre zum Entspannen, während man auf die Schönheit mediterraner Natur blickt.

desayuno son brull mallorca hotel buffet

Zum Frühstück bieten wir ein ausgiebiges kleines Buffet an Ihrem Tisch serviert, mit vielen Variationen an Wurstaufschnitten, verschiedenen Käsesorten, Fruchtaufstrichen, frisch gebackenem Brot und Süssgebäcken, Früchten, Joghurt, Cerealien, frisch gepresstem Saft, Kaffee und Tee; und das alles inspiriert von dem Gedanken, lokale Produkte von lokalen Produzenten zu beziehen.

desayuno son brull mallorca buffet

Ebenfalls gibt es ein warmes Frühstück, mit Tortilla, Rührei, Toastbrot mit pochiertem Ei, Benedict Ei, einem typisch englischem Frühstück, French Toast mit Vanille oder Frühstücks-Pfannkuchen. Das Frühstück kostet pro Person 28€ und wird jeden Tag von 8 Uhr bis 11 Uhr angeboten.

desayuno hotel son brull mallorca buffet

Wenn Sie sich bereits freuen, unser Boutique Hotel in Mallorcas Norden zu besuchen, um unser spektakuläres Früstücksangebot zu probieren,  können sie dafür hier einen Platz reservieren.

desayuno son brull hotel mallorca buffet

Nachdem Sie ein belebendes Frühstück zu sich genommen haben, schlagen wir vor, zunächst einen Spaziergang durch das historische Pollença zu machen, und seine mittelalterliche Strassen kennenzulernen. Interessante Stopps sind hier Pont Roma, eine altertümliche römische Brücke; die Kirche Fot de Gall und die über 300 Stufen, die zum Calvari Koster führen. Von dort aus hat man eine atemberaubende Sicht auf die Stadt Pollença.

Nach Pollença bietet sich die Möglichkeit an, nach Cabo de Formentor zu gehen. Auf dem Weg dahin werden Sie beeindruckt sein von der einzigartigen und wilden mediterranen Natur. Und wenn Sie schon einmal dort sind, müssen Sie unbedingt am Mal Pas Aussichtspunkt anhalten und den ehemaligen ‘talaia’ Verteidigungsturm Albercutx anschauen.

Um den kleinen Ausflug durch Mallorcas Norden abzurunden, empfehlen wir, den Sonnenuntergang in Port Pollença zu betrachten. Der kleine Fischereihafen ist ein bekannter Ort für seine einzigartige Landschaft mit besonderem Charme: Ist man einmal dort, ist ein Spaziergang am Strand oder ein Abendessen in einem der attraktiven Cafes und Restaurants das perfekte Ende eines solchen Tages und gibt zudem die Möglichkeit, eine der schönsten Buchten Mallorcas zu bewundern.