Typisch mallorquinische Produkte

Mallorca ist mehr als eine Insel mit paradiesischen Stränden und einer bedeutenen Gebirgskette. Auf dieser tollen Insel überleben Jahrhunderte an Traditionen und Kultur, die dank beständiger Arbeit und Anstrengungen derer, die wir hier leben, von einer Generation an die nächste weiter gegeben wurden. So stehen diese Werte auch den Inselbesuchern offen, die so die authentische Seite unserer Insel kennen lernen können.

Eine der Dinge, die wir im Son Brull am meisten schützen und pflegen sind 100% mallorquinische Produkte, die nur auf Mallorca zu finden sind. Sowohl als eigenständige Einrichtung, wie auch unter dem Einfluss von Relais & Chateaux, sind wir Teil der Slow Food-Bewegung. Diese globale Organisation wurde 1989 ins Leben gerufen um zu vermeiden, dass lokale Kulturen und gastronomische Traditionen aussterben, und um dem immer schneller werdenden Lebensrythmus, bei dem das Interesse an den Lebensmitteln, mit denen wir uns ernähren, eine immer unwichtigere Rolle einnimmt, eine Alternative zu bieten.

Ausser dass wir Mitglieder dieser Organisation sind, widmen wir diesem Thema Zeit und Ressourcen, denn wir sind fest davon überzeugt, dass das was Mallorca vom Rest der Welt unterscheidet, gepflegt und erhalten werden muss.

Deshalb haben wir auch diverse Projekte umgesetzt, wie das Samen-Netzwerk für die Gemüsegärten der Zukunft und die Gestaltung unseres eigenen Biogartens. Ausserdem spielt das ‚KM0‘-Konzept und das gastronomische Erlebnis, das wir Gästen und Besuchern im Restaurant 3/65 bieten, bei den kulinarischen Kreationen unseres Chefs Rafel Perelló eine wichtige Rolle.

Typisch Mallorca Produkte

Heute möchten wir Ihnen etwas mehr über einige typische Mallorca-Produkte erzählen, die die Basis einer gesunden und ausgeglichenen Ernährung bilden, und die ausserdem zu dem von der Slow Food-Bewegung promovierten ‚KM0‘-Konzept passen, das für eine lokale, gesunde und hochwertige Ernährung steht.

Eines der typischen Produkte des Inselnordens ist das Lamm aus Pollensa. In der Kooperative ‚Mé‘ werden diese Lämmer die ersten Wochen mit Muttermilch und danach mit Enten und anderem natürlichen Futter ernährt. Schwerpunkt der Lamm-Aufzucht ist in dieser Kooperative das Wohlergehen der Tiere, und die Züchter lassen sich auch entsprechend schulen.

tomate ramallet comida mallorca son brull hotel

Ein weiterer Star unter den mallorquinischen Produkten ist die ‚Ramallet‘-Tomate, die auf jedem Wochenmarkt in den Dörfer zu finden ist. Es handelt sich um eine lokale, autochthone Tomatensorte, die viel Fruchtfleisch enthält. Sie ist eine Schlüsselzutat in Gerichten wie dem ‚Pa amb Oli‘ (Schwarzbrot mit Öl) oder dem ‚Sofrito‘ (kleingeschnittes, angebratenes Gemüse), der den Ansatz des ‚Arroz Brut‘ (typisches Reisgericht) ausmacht. Charakteristisch sind die Zöpfe, die aus dieser Tomate anhand den Stengeln an ein Seil gebunden, geformt werden, denn diese Tomate hält viel länger wenn sie hängt.

llampuga comida mallorca son brull hotel

Auch das Meer versorgt die lokalen Märkte mit wichtigen Produkten für die mallorquinische Gastronomie. Darunter Arten wie ‚Caproig‘ (roter Drachenkopf), ‚Llampuga‘ (Goldmakrele), oder ‚Calamar de Potera‘ (die edle Variante des Calamar), und natürlich die weltweit berühmte ‚Gamba roja‘ (rote Garneele) aus Sóller. Sie alle sind auf dem Herd in Son Brull üblich, je nach Saison, und werden vom Chef Rafel Perelló persönlich eingekauft.

cap roig comida mallorca son brull hotel

Durch die Verwendung von lokalen Produkten möchten wir im Son Brull die kleinen und mittelgrossen Bauern, Fischer und Viehzüchter der Insel unterstützen. Andererseits ist es unser Beitrag zum Erhalt der lokalen Arten und Produkte, und natürlich auch die Chance, in den Genuss der besten Produkte aus unserer Heimat zu kommen.

Go local & bon profit!